Bald

Wir werden wieder in Dörfern leben!

Drei Zukunftsvisionen der Gründer von Prenning’s Garten.

1. Ein Ort voller  moderner Nomaden

Prenning’s Garten ist der perfekte Wohn- und Lebensort für »moderne Nomaden«: Ein Platz der Begegnung, an dem jeder solange bleibt, wie er möchte und kommt und geht, wie es ihm passt. Eine weitsichtig geplante Dorfstruktur, die Nähe und Individualismus gleichermaßen zulässt. Ein vielseitiges Gelände, auf dem co-working-spaces ebenso ihre Berechtigung haben wie Kinderspielplätze.

2. Ein “Bahnhofscafé”

Wir helfen einander. Alt und Jung greifen sich unter die Arme und jeder bringt etwas in Prenning’s Garten ein. Montags gibt es Yoga-Einheiten im Haupthaus, einmal wöchentlich trifft sich der »Prenninger Singkreis« und immer wieder performen hier Künstler. Ankommende erwartet in der Zukunft außerdem ein kleines »Bahnhofscafé«: Im Zentrum des Wohnortes kann so bei einer Tasse Kaffee die Philosophie von Prenning entdeckt werden.

3. Ein Dorf rund

ums Dorf

Auf den Wiesen des Areals entstehen irgendwann kleine Häuser, die das »Dorf« einrahmen. Sie sind als Mehrfamiliendomizile gedacht und können käuflich erworben werden. Auch Wohngemeinschaften haben die Möglichkeit, hier einzuziehen. Sie liegen ein wenig abseits vom Lebensmittelpunkt des Gartens, können sich aber dennoch ins Dorfleben einbringen. 

Das wünschen wir uns für Prenning’s Garten -

seid ihr dabei?

Prenning's Garten

Prenning's Garten OG | Geschäftsführer Gabriel Hirnthaler

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon